Anleitung zum Anbringen einer Aufkleber oder Wandtattoo

Ihre Aufkleber (Wandtattoos) bestehen aus drei Schichten. Die oberste Schicht ist eine Transferfolie und die untere Schicht ist ein weißer Trägerpapier. Zwischen diese befindet sich Ihr Motiv aus Vinylfolie. Das ist der Aufkleber oder das Wandtattoo.

Wichtig für die Montage:

●︎ Lesen Sie bitte die komplette Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie beginnen das Anbringen eines Wandtattoo oder Aufleber.

●︎ Nutzen Sie Cordekos kostenloses Testaufkleber bevor der Montage.

●︎ Sollte dennoch einmal ein Problem enthalten sein, bitten wir Sie, uns schnellstmöglich detaillierte Fotos per E-Mail zu senden.

●︎ Für nicht korrekte Anbringung unserer Motive können wir keine Garantie übernehmen.

●︎ Rücknahmen nur bei ungebrauchten Artikel! Wir bemühen uns immer um Ihre 100% Zufriedenheit! Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gemeinsam werden wir sicherlich eine Lösung für Sie finden.

●︎ Lassen Sie frisch gestrichene und tapezierte Wände mindestens 2 Wochen vorher trocknen.

●︎ Die Wandtattoos und die Aufkleber halt nicht gut auf groben Oberflächen, Farben auf Acrylbasis, Latex oder Silikon, Lacke, Leimfarben, Lehmputz und auch auf einige Vliestapeten.

●︎ Besonders bei Auto und Fenster, sollten Sie die zu beklebende Fläche mit alkoholhaltigen Putzmittel reinigen (kein Benzin oder Öl).

●︎ Damit Sie lange Freude an Ihrem Aufkleber haben beachten Sie bitte folgendes: mindestens 24 Std. davor, am Tag der Anbringung und auch mindestens 24 Std. danach, sollte die Außentemperatur ( beim bekleben im Außenbereich) und die zu beklebende Oberfläche nicht einer Temperatur von weniger wie 10 ° ausgesetzt werden.

●︎ Bitte nicht in Reichweite oder auf Flächen kleben wo Kleinkinder es in Mund nehmen könnten, abkratzen oder eventuell verschlucken können.

●︎ Bei größeren Motiven ist es ratsam, eine zweite Person zur Hilfe zu nehmen.

Arbeitsmaterialien und Hilfsmittel:

●︎ Wasserwaage,

●︎ Rakel,

●︎ Schere,

●︎ Bleistift,

●︎ Tuch.

1. Der zu beklebende Fläche muss frei von Staub, Fett, Wachs, Silicon oder anderen Verschmutzungen sein. Je sauberer die Fläche ist, desto besser ist die Klebequalität. Lassen Sie die Oberfläche nach dem Reinigen trocknen.

2.Legen Sie den Aufkleber auf einer ebenen Oberfläche, zum Beispiel einen Tisch mit der Grafikseite nach oben. Streichen Sie mit der Rakel (alte Kreditkarte) fest über das Bild (Wandtatoo).

3. Kontrollieren Sie die Oberfläche noch einmal auf Verschmutzungen. Bringen Sie den Aufkleber an den gewünschten Platz an.(wo der angebracht werden sollte). Kleben Sie die Ecken mit dem Abdeckband. Mit Hilfe der Wasserwaage können Sie das Wandtattoo gerade ausrichten.

4.Achten Sie darauf, dass hierbei keine Falten und Blasen entstehen. Falls Sie keinen entsprechenden

Bezugspunkt finden, empfehlen wir Ihnen sich

Hilfslinien zu zeichnen.

5. Nehmen Sie sich eine Ecke der Aufkleber und ziehen die Trägerfolie langsam und gleichmäßig flach in einem spitzen Winkel ab. Fahren Sie mit dem Rakel noch einmal vorsichtig drüber, bis alle Motive auf der Applikationsfolie haften bleiben.Schneiden Sie das Trägerpapier mit einer Schere durch.

6. Positionieren Sie Ihr Klebemotiv an den markierten Stellen. Das aufgeklebte Teil sollten Sie immer mit der flachen Hand gut glattstreichen und andrücken.

7.Streichen Sie mit der Andrückhilfe fest über das gesamte Motiv, so dass es fest kleben bleibt. Arbeiten Sie sich nun langsam Stück für Stück zur anderen Seite vor.

8.Entfernen Sie nun das Trägerpapier von der anderen Seite und fahren Sie wie bei der rechten Seite mit dem Rakel über den Folienschriftzug.Wenn sich ein Teil des Wandtattoos dabei nicht von der Trägerfolie lösen lässt, sollten Sie sie es erneut fest auf die Transferfolie andrücken und dann nochmal versuchen.

9. Sobald der komplette Aufkleber (Wandtattoo) in die gewünschte Position klebt, sollten Sie mit starkem Druck noch einmal über das komplette Motiv streichen damit es Luftblasenfrei ist und wirklich alles fest klebt.

10. Entfernen Sie nun,Transferpapier vom Aufkleber indem Sie es langsam in einem flachen Winkel abziehen. Achten Sie darauf, dass der Aufkleber auf dem Untergrund weiterhin haften bleibt.

11. Wir gratulieren Ihnen! Sie haben erfolgreich Ihren Aufkleber angebracht. Wenn Sie im Nachhinein kleine Luftblasen bemerken, können Sie diese vorsichtig mit der Stecknadel aufstechen und die Luft langsam ausdrücken.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung:

Anleitungen